Europäische Investitionsbank lehnt Rüstungsfinanzierung ab

Luxemburg (dts Nachrichtenagentur) – Der Präsident der Europäischen Investitionsbank (EIB), Werner Hoyer, hat die Forderung der EU-Kommission zurückgewiesen, künftig auch Rüstungsprojekte zu finanzieren. Dafür sei die EIB nicht die richtige Institution, sagte Hoyer der „Rheinischen Post“ (Mittwochsausgabe).
„Viele unserer Investoren dürfen grundsätzlich keine Anleihen kaufen, die mit Rüstung zu tun haben. Diese Geldgeber würden wir verlieren, wenn wir den Vorstellungen der Kommission folgten“, sagte Hoyer. Die direkte Folge wäre, dass sich die Kredite der EIB für Mittelstand und Industrie verteuern würden. Der EIB kommt derzeit im Rahmen des sogenannten Juncker-Plans die Aufgabe zu, bis Ende 2017 innerhalb der EU Investitionen in Höhe von bis zu 315 Milliarden Euro zu mobilisieren.
Laut Hoyer sind davon 160 Milliarden Euro bereits erreicht.

Bild: EU-Fahnen / Foto: über dts Nachrichtenagentur